Kostenermittlung

Wer kauft schon gerne die Katze im Sack?

Eine detaillierte Kostenaufstellung ist nach Abschluss der Entwurfsphase
sinnvoll und meist auch notwendig, um z.B. Fragen einer Finanzierung
im Voraus zu klären.

Diese Kostenaufstellung wird bei kleineren Holzbauwerken, welche ich
als Komplettleistung anbeite, als detailliertes Angebot erstellt.

Bei größeren komplexen Gebäuden, bei denen auch Gewerke außerhalb
meines Handwerks tätig werden, wird eine nach einzelnen Teilgewerken
und Bauteilen aufgelistete Kostenschätzung erarbeitet.

Diesen Service schätzten alle bisherigen Kunden und fanden es fair,
eine sogenannte Kautionszahlung für die bis hierher gebrachten
Leistungen zu erbringen.

Diese wird natürlich bei einer Beauftragung für Planungsleistungen
oder einer Komplettausführung verrechnet und stellt so
keine Mehrbelastung dar.

⇒ lesen Sie weiter auf der nächsten Seite